Die wichtigsten Aspekte des Impfens bei COPD-Patienten

Das Ziel dieses E-Learnings ist, pneumologischen Fachkräften und Ärzten aufzuzeigen, welche wesentliche Rolle ein umfassender Impfschutz für COPD-Patienten spielt und wie die Kommunikation zu den Betroffenen erfolgen kann.
Bei Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen wie COPD besteht ein erhöhtes Risiko von Atemwegsinfektionen, aber auch – aufgrund des häufig geschwächten Immunsystems – für andere Infektionserkrankungen. Daher spielt gerade für diese Patientengruppe die Immunisierung durch Schutzimpfungen eine wesentliche Rolle.

Im E-Learning erhalten medizinische Fachangestellte, pneumologische Fachkräfte und Ärzte Anregungen und Tipps rund um das Thema Impfungen.
Die Fortbildung ist in Text- und Video-Module unterteilt, die wesentliches Hintergrundwissen z. B. zu den Themen körpereigene Abwehr und Unterstützung durch Impfungen vermittelt. Über interaktive Fragemodule können Sie die vermittelten Inhalte dokumentieren.

Sie benötigen für die Fortbildung ca. 30 Minuten.

Referent

Referent

Prof. Dr. Tom Schaberg
Prof. Dr.
Tom
Schaberg

Chefarzt Zentrum für Pneumologie
Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg gGmbH
  • COPD und Impfen

Meta Navigation

Corporate Navigation