Raus aus dem COPD-Behandlungschaos

Raus aus dem COPD-Behandlungschaos

Raus aus dem COPD-Behandlungschaos

   

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) zählt zu den 10 häufigsten zum Tode führenden Erkrankungen. Weltweit sind ca. 600 Millionen Menschen betroffen. Die Diagnostik und Therapie der COPD hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, dabei hat auch die Phänotypisierung der Erkrankung und die Einteilung in den so genannten „Emphysem- oder Bronchitischen Typ“ hinsichtlich therapeutischer Optionen an Bedeutung gewonnen. In unserer Fortbildung wird neben der Therapie mit inhalativen Bronchodilatatoren insbesondere die Therapie mit inhalativem Steroid kritisch betrachtet, mit der vor Jahren noch ca. 70 % der COPD-Patienten in Deutschland behandelt wurden. Dazu stellt unser Experte Dr. Hans F. E. Klose neue Erkenntnisse vor und diskutiert u. a. die Datenlage zur Frage, wann eine Mono-, duale oder Dreifachtherapie inklusive einem inhalativen Steroid indiziert ist.

Laufzeit CME-Zertifizierung: 
07.02.2019 - 06.02.2020
CME-Punkte: 
2

Experten-Profil

Priv.-Doz. Dr. Hans F. E. Klose

Priv.-Doz. Dr.
Hans F. E.
Klose
Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie
Zentrum für Onkologie
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Kommende Live-Fortbildungen - Anmelden
Adobe Connect App

Meta Navigation

Corporate Navigation